nordvpn_einrichten_lizengo

Written by 10:00 lizengo-Ratgeber, Staff Picks

NordVPN einrichten und sicher lossurfen: So geht’s!

Im Internet surfen, ohne virtuelle FingerabdrĂŒcke zu hinterlassen? Das geht! Und zwar ganz legal mit NordVPN-Software. Wie du nach der Installation ganz einfach und bequem dein NordVPN einrichten kannst, welche Server-Auswahl die bessere fĂŒr dich ist, ob NordVPN Geoblocking umgehen kann und wie sicher das ganze NordVPN-Abenteuer ist – das und vieles mehr erfĂ€hrst du in diesem Beitrag. Bist du bereit? Na dann kann es direkt losgehen!

Warum solltest du NordVPN einrichten?

Die Frage ist durchaus berechtigt. Warum solltest du NordVPN einrichten, wenn du eventuell bereits ĂŒber eine andere VPN-Verbindung verfĂŒgst? Viele Antiviren-Programme verschiedener Anbieter (wie beispielsweise Bitdefender 2021) beinhalten nĂ€mlich eine integrierte VPN-Verbindung. Also wieso solltest du ein zusĂ€tzliches Programm hierfĂŒr installieren? Ganz einfach: Wenn du NordVPN kaufst, erhĂ€ltst du eine Software, die genau darauf zugeschnitten ist, virtuelle private Netzwerke herzustellen. Der Vorteil? Die Entwickelnden konzentrieren sich gĂ€nzlich auf diese eine Aufgabe – und machen dadurch NordVPN zum aktuellen MarktfĂŒhrer in Sachen VPN-Netzwerke.

Was ist NordVPN?

Hinter diesem Produkt verbirgt sich eine leistungsstarke Software, die es dir erlaubt, sicher im Netz zu surfen. Dabei liegt der Fokus nicht auf der Abwehr von Hackerangriffen und Co., sondern viel mehr auf dem Schutz deiner persönlichen Daten. HierfĂŒr wird – wie der Name schon sagt – ein virtuelles privates Netzwerk hergestellt, das durch ausgefeilte modernste VerschlĂŒsselungsmechanismen und entsprechende Sicherheitsprotokolle deine Nutzungs- und Verbindungsdaten verschleiert. Um es bildlich darzustellen: Du tauchst in die weite Internet-Welt durch einen Tunnel – dadurch kann niemand sehen bzw. erraten, woher du eigentlich kommst und was du in der virtuellen Welt so treibst.

Ist NordVPN legal?

Jetzt fragst du dich bestimmt: Ist es nicht strafbar, wenn ich ĂŒber einen dunklen Tunnel ins Internet gelange? Schließlich verwische ich ja meine Spuren – als ob ich etwas zu verbergen hĂ€tte. Moment! Keine Spuren zu hinterlassen, bedeutet lange nicht, dass du dich damit auf cyberkriminelle Ufer begibst. Also gehen wir mal der Frage genauer nach: Ist (Nord)VPN legal?

  • Hier lautet die Antwort ganz klar: Ja. Aber Achtung: Es kommt darauf an:
    • Wo du dich gerade befindest.
    • Und was du mit diesem legalen Tool anstellst.
  • Also: Die Software ist in vielen LĂ€ndern (in der EU und in Deutschland sowieso) vollkommen legal.
  • Das ist aber kein Freibrief fĂŒr verschleierte illegale AktivitĂ€ten im Netz.

Interessant: In einigen LĂ€ndern steht allein die Verwendung einer VPN-Verbindung unter Strafe. Dabei handelt es sich um LĂ€nder, in denen der Staatsapparat eine strenge Zensur und Überwachungspolitik betreibt. Beispiele hierfĂŒr sind China, Russland, die Vereinigten Arabischen Emirate oder die TĂŒrkei. Manche LĂ€nder (z. B. China) erlauben die VPN-Nutzung unter Auflagen, was jedoch genau den Sinn solcher Dienste aushebelt: Die dort zugelassenen VPN-Anbieter sind dazu verpflichtet, Nutzungsdaten preiszugeben – ganz im Sinne des staatlichen Überwachungsapparats.

Auch interessant: In den LĂ€ndern, in denen VPN-Dienste prinzipiell legal sind, gibt es jedoch klare Grenzen. Das trifft auch auf Deutschland zu: Illegale AktivitĂ€ten im Netz (wie beispielsweise Urheberrechtsverletzungen, Drogen- und Waffenhandel usw.) sind und bleiben illegal – trotz legaler VPN-Software. Und die Anbieter sind in solchen FĂ€llen oftmals dazu verpflichtet, Daten an Strafverfolgungsbehörden auf Anfrage preiszugeben.

Datensammlung trotz „No-Logfiles-Politik“ in NordVPN?

Die Überarbeitung der DatenschutzerklĂ€rung des Anbieters NordVPN zum 01.07.2020 hat im Netz fĂŒr diverse Diskussionen gesorgt. Und nicht ohne Grund: Schließlich ist in der neuen Fassung ausgerechnet das Alleinstellungsmerkmal des in Panama ansĂ€ssigen Unternehmens schwammig geworden. Denn laut der neuen DSE ist NordVPN dazu befugt, deine Daten an Strafverfolgungsbehörden weiterzugeben. Doch wie soll das gehen, wenn der Dienst nicht der EU-DSGVO unterliegt und aus Prinzip und „No-Logs-Richtlinie“ eigentlich gar keine Daten speichert?! Wo sollen die in der DSE erwĂ€hnten Daten nun auf einmal herkommen? Was speichert NordVPN?

  • Keine Sorge: Es geht nicht um deine Verbindungs- und Nutzungsdaten oder um deine ausgetauschten Daten.
    • Diese werden weiterhin nicht gespeichert.
  • Jedoch muss das Unternehmen zur Abo-Verwaltung und zur Bereitstellung seiner Dienste Daten von dir speichern (Bankdaten, Namen, E-Mail-Adresse, Abo-Laufzeit usw.).
  • Und diese können im Rahmen von Ermittlungen durchaus preisgegeben werden.

NordVPN: Nutzen und Vorteile auf einen Blick

Wozu solltest du NordVPN einrichten und eine solche verschlĂŒsselte Verbindung ĂŒberhaupt nutzen? Hier haben wir ein paar Argumente fĂŒr dich:

  • Mit VPN stellst du sicher, dass deine Nutzungs- und Verbindungsdaten nicht zu Werbezwecken oder Ähnlichem missbraucht werden.
    • NordVPN verwendet hochmoderne, aktuell unknackbare VerschlĂŒsselungsmechanismen (mit dem Advanced Encryption Standard AES-256-CBC via OpenVPN-Protokoll) – mehr Sicherheit geht nicht.
  • Im öffentlichen WLAN kannst du unbesorgt auch sensible Informationen (wie z. B. Bankdaten) ĂŒbermitteln oder auch abgesichert online shoppen.
  • Insgesamt gibt es zurzeit 5473 NordVPN-Server, die in 59 LĂ€ndern der Welt verteilt sind:
    • Diese Vielfalt garantiert eine sehr hohe VerfĂŒgbarkeit sowie eine besonders effiziente Ladegeschwindigkeit.
  • Wenn du dich gerade in einem Land befindest, in dem deine Lieblingsvideos nicht verfĂŒgbar sind, kannst du einen passenden Server aus deiner Heimat wĂ€hlen und problemlos mit NordVPN das Geoblocking umgehen und streamen.
  • Du bist im Journalismus tĂ€tig und recherchierst gerade zu heiklen Themen? Auch hier ist eine VPN-Verbindung ideal, um deine Spuren zu verwischen.
  • Wenn du NordVPN kaufst, profitierst du von einem Top-PreisleistungsverhĂ€ltnis: In unserem Onlineshop erhĂ€ltst du die Software noch gĂŒnstiger – fĂŒr aktuell nur 42,99 €.
  • NordVPN einzurichten funktioniert auf all deinen Devices (ob Windows, Mac, iOS oder Android). Mit nur einem ProduktschlĂŒssel kannst du bis zu sechs GerĂ€te NordVPN-sicher machen.
  • Die Software ist im Nu installiert und – bei Bedarf – steht dir ein umfangreicher Support zur VerfĂŒgung.

Unser Tipp: Solltest du bei lizengo NordVPN kaufen, profitierst du nicht nur von sehr gĂŒnstigen Preisen: Du erhĂ€ltst obendrein einen einzigartigen Customer Service, der dir bei aufkommenden Fragen rund um die Installation deines Produktes mit Rat und Tat zur Seite steht.

NordVPN einzurichten ist nicht schwer

Du hast die Software soeben erworben? Sehr gut! Dann kann es nun ans Eingemachte gehen. Wir zeigen dir nun, wie du in ein paar Minuten NordVPN herunterladen, installieren und einrichten kannst. Was du hierfĂŒr brauchst: den Installationslink und den dazugehörigen Link, die wir dir per E-Mail geschickt haben. Du hast alles? Na dann kann es losgehen!

NordVPN herunterladen und installieren

Wenn du auf den Link klickst (bzw. den zugesandten Link kopierst und in den Browser deiner Wahl eingibst und auf Enter drĂŒckst), setzt du den Download-Vorgang in Bewegung. Je nach Geschwindigkeit deiner Internet-Verbindung wird der Download ein paar Sekunden oder wenige Minuten in Anspruch nehmen. Mit Doppelklick auf die soeben heruntergeladene exe-Datei setzt du nun den Installationsprozess in Gang. HierfĂŒr musst du dich natĂŒrlich damit einverstanden erklĂ€ren, dass Änderungen auf deiner Festplatte vorgenommen werden. Dann leitet dich die Software durch den Installationsvorgang.

Gut zu wissen: Wenn du das frisch installierte Programm zum ersten Mal startest, wird automatisch nach Updates gesucht. Sind welche vorhanden, erhÀltst du einen entsprechenden Hinweis. Und die Software aktualisiert sich wie von selbst:

Screenshot_Nordvpn_mit_aktuellsten_Updates_einrichten_lizengo
NordVPN einrichten – mit den aktuellsten Updates!

NordVPN-Account erstellen und Passwort festlegen

Wenn du die Software (samt Updates) installiert hast, wirst du aufgefordert, dich in deinen NordVPN-Account einzuloggen bzw. einen solchen Account zu erstellen:

Screenshot_bitte_in_VPN-Account_einloggen_lizengo
Bitte in NordVPN-Account einloggen!

Da du die Software gerade erworben hast, verfĂŒgst du – logischerweise – ĂŒber keinen NordVPN-Account. Also gehst du auf „Sign up as a new user“ und stĂ¶ĂŸt auf die Aufforderung ein Abo kostenpflichtig abzuschließen:

Screenshot_NordVPN_verlangt_Abo_fĂŒr_Account_lizengo
NordVPN einrichten? Aber bitte mit laufendem Abo!

Keine Panik! Du hast bereits dein Abo erworben und musst nichts Weiteres zahlen. Was du brauchst? Einen Nord-VPN-Account. Und wir zeigen dir, wie du diesen erstellst:

  • Gehe auf die hierfĂŒr vorgesehene Seite des Anbieters, indem du auf folgenden Link klickst: https://join.nordvpn.com/order/activate/
  • Dort gibst du den Key ein, den wir dir zugesandt haben.
  • Und dann kreierst du direkt einen Account – mit E-Mail-Adresse und Passwort.
  • Fertig. Dein NordVPN-Account ist eingerichtet und du kannst dich ganz normal einloggen.

Unser Tipp: Achte bitte darauf, deinen NordVPN-Account mit einem starken Passwort zu versehen. Wie du das am besten machst, erfÀhrst du in unserem Beitrag zum Thema Passwortsicherheit.

Noch ein Tipp: Wenn du dich das erste Mal einloggst, wirst du von NordVPN aufgefordert, CyberSec zu aktivieren. Wir empfehlen dir, es direkt zu nutzen. Warum? Weil du hiermit einen effizienten Adblocker erhÀltst, der dir nicht nur zu einem möglichst werbefreien Surfen verhilft, sondern obendrein einen starken Schutz vor Web Defacement und Phishing-Seiten bietet. Du hast das Fenster aus Versehen weggeklickt? Kein Problem! In den Einstellungen lÀsst sich CyberSec auch nachtrÀglich aktivieren.

Screenshot_CyberSec_in_NordVPN_am_besten_direkt_aktivieren_lizengo
CyberSec in NordVPN am besten direkt aktivieren!

NordVPN einrichten:
So wÀhlst du die passenden Server aus

Und schon gelangst du zu der ansprechenden BedienoberflÀche:

Screenshot_BedienoberflÀche_in_NordVPN_lizengo
Darf ich vorstellen? Die BedienoberflÀche deiner NordVPN-Software
  • Auf der Weltkarte kannst du die Serverstandorte erkennen.
  • In der linken Spalte sind die verfĂŒgbaren LĂ€nder nochmals separat aufgelistet.
  • Unten erscheint ein Fenster mit dem Hinweis:
    • „Disconnected. Pick Country or use quick connect“
  • Mit anderen Worten: Du musst die VPN-Verbindung aktiv herstellen und hast hierfĂŒr zwei Möglichkeiten:
    • Land (und Server) manuell auswĂ€hlen.
    • Oder dich direkt verbinden und NordVPN die Server-Wahl ĂŒberlassen.

NordVPN-Server auswÀhlen: Nach welchen Kriterien?

Du siehst es: Die Auswahlmöglichkeiten sind nicht gerade gering. Schließlich hat die Software ja 5473 Server zu bieten, die in 59 LĂ€ndern verortet sind. Welchen NordVPN-Server solltest du also wĂ€hlen? Je nachdem, was du vorhast, wird die Antwort auf die Frage eine andere sein:

  • Möchtest du deinen journalistischen TĂ€tigkeiten nachgehen und den Aufenthalt an einem anderen Ort der Welt simulieren?
  • Suchst du eher die schnellstmögliche und effektivste VPN-Verbindung?
  • Bist du aus Datenschutz-GrĂŒnden dazu verpflichtet, nur NordVPN-Server-Standorte auszuwĂ€hlen, die EU-DSGVO-konform sind?
  • Möchtest du Streaming-Dienste in Anspruch nehmen und das fĂŒr dein Land geltende Geoblocking umgehen?

Wusstest du das? Je nĂ€her sich die angepeilten Server von deinem tatsĂ€chlichen Standort befinden, desto schneller wird der Verbindungsaufbau vonstattengehen. Findest du die Übertragungsgeschwindigkeit trotz NĂ€he auffĂ€llig langsam? Dann liegt es entweder an deiner eigenen Internet-Verbindung oder an der momentanen Überlastung eines und desselben NordVPN-Servers.

NordVPN-Server auswĂ€hlen: So geht’s

In NordVPN einen Server auszuwĂ€hlen, ist recht einfach. HierfĂŒr hast du zwei Möglichkeiten:

  • Entweder du wĂ€hlst in der vertikalen Spalte links lediglich das Land aus, in dem sich der NordVPN-Server befinden soll.
    • Mit einem Klick auf das Wunsch-Land startest du bereits den Verbindungsaufbau.
    • WĂ€hrend des Verbindungsaufbaus wechselt die Farbe im unteren mittigen Fenster auf Orange und der Text lautet nun: „Connecting. Connecting to Germany *945
“
    • In der vertikalen Spalte links siehst du ein entsprechendes Symbol neben dem Land erscheinen, das du gewĂ€hlt hast (in unserem Beispiel Deutschland).
Screenshot_Verbindungsaufbau_zu_NordVPN-Server_in_Deutschland_lÀuft_lizengo
Der Verbindungsaufbau zum NordVPN-Server in Deutschland lÀuft
  • Sobald die Verbindung steht – das dauert nur ein paar Sekunden –, erhĂ€ltst du einen in GrĂŒn hervorgehobenen Hinweis: Du bist geschĂŒtzt und verbunden.
Screenshot_die_NordVPN-Verbindung_steht_sicher_verbunden_lizengo
Die NordVPN-Verbindung steht: Du bist sicher verbunden.
  • Oder du suchst dir auch selbst den NordVPN-Server aus dem betreffenden Land aus.
    • HierfĂŒr musst du neben dem Land auf die drei horizontalen Punkte gehen.
    • Dort ersetzt du die voreingestellte Auswahl („faster“ also am schnellsten verfĂŒgbar) durch einen Server aus der Liste, die dir die Software vorschlĂ€gt.

NordVPN-Server im Test:
Schnelligkeit des Verbindungsaufbaus

Wir haben den Verbindungsaufbau zu verschiedenen NordVPN-Servern getestet. Auch bei entfernten LĂ€ndern wie Thailand oder Kanada dauert der Verbindungsaufbau weitaus weniger als eine Minute. So konnten wir unsere VPN-Reise rasch in Richtung Kanada fortsetzen:

Screenshot_mit_einem_NordVPN-Server_in_Kanada_verbunden_lizengo
Im Nu bist du mit einem NordVPN-Server in Kanada verbunden.

Um dann zwei Minuten spĂ€ter zurĂŒck nach Frankreich zu reisen:

Screenshot_Serverauswahl_in_NORDVPN_einrichten_Frankreich_lizengo
Serverauswahl in NordVPN einrichten – und ab nach Frankreich!

Weitere NordVPN-Einstellungen
– fĂŒr noch mehr AnonymitĂ€t im Netz

Möchtest du die Nachverfolgung noch einen Tick mehr erschweren, kannst du weitere Einstellungen vornehmen. Du kannst nĂ€mlich den Verbindungsaufbau in NordVPN so einrichten, dass du deine Spuren noch besser verwischst. HierfĂŒr stehen dir verschiedene Features auf dem Dashboard zur VerfĂŒgung:

Dedicated-IP in NordVPN einrichten

Mit einer Dedicated-IP kannst du dir eine feste „Fake“-IP vergeben lassen.

  • Das kann nĂŒtzlich sein, wenn du beispielsweise hiermit sensible Unternehmensdaten an Zahlungsanbieter o. Ä. ĂŒbermitteln musst und du hierfĂŒr eine wiedererkennbare IP-Adresse benötigst, die deine eigentliche IP-Adresse aus SicherheitsgrĂŒnden dennoch verschleiert.
  • Die dir zugewiesene IP-Adresse kannst du dem Info-KĂ€stchen unten entnehmen:
Screenshot_mit_Dedicated-IP_sicher_ins_Internet_lizengo
Mit Dedicated-IP NordVPN-sicher ins Internet!

Doppelter Nord-VPN-Schutz dank Double VPN-Feature

Nutzt du die Funktion Double VPN, erfolgt der Verbindungsaufbau ĂŒber zwei verschiedene Server, die sich jeweils in einem anderen Land befinden (in unserem Beispiel in der Schweiz und den Niederlanden):

Screenshot_Verbindungsaufbau_in_NordVPN_mit_Double_VPN_lizengo
Mit Double VPN erfolgt der Verbindungsaufbau ĂŒber zwei verschiedene NordVPN-Server.

NordVPN und Tor in einem – Mit Onion Over VPN

WĂ€hlst du die Verbindungsart Onion Over VPN, erfolgt das EinwĂ€hlen nicht nur ĂŒber den VPN-Tunnel deiner Software, sondern wird auch noch ĂŒber den in NordVPN integrierten Tor-Browser geleitet.

  • Das erkennst du auch direkt wĂ€hrend des Verbindungsaufbaus: Neben dem Land erscheint der Zusatz „Onion“:
Screenshot_mit_Onion_Over_VPN_in_NordVPN_Verbindungsaufbau_starten_lizengo
Mit Onion Over VPN dein NordVPN mit dem Tor-Browser direkt verknĂŒpfen

Unser Tipp: P2P-Feature aktivieren und hierfĂŒr dedizierte NordVPN-Server nutzen. Mit dem P2P-Feature kannst du ein Peer-to-Peer-Netzwerk aufbauen, um zum Beispiel Filesharing im großen Maße zu betreiben und auf dem Wege Daten mit in das Netzwerk integrierten Nutzenden teilen.

So weit so gut. Laut BedienoberflĂ€che sind wir im VPN-Tunnel weltweit geschĂŒtzt unterwegs – ohne Spuren ĂŒber unseren eigentlichen Aufenthaltsort in Deutschland zu hinterlassen. Doch ist NordVPN wirklich sicher? Dem sind wir auf den Grund gegangen.

Wie sicher ist NordVPN? Unser Test

Wie kann ich herausfinden, ob mein NordVPN wirklich sicher ist? Wir wollen herausfinden, ob die gesicherte Verbindung wirklich das verschleiert, was der Software-Anbieter verspricht. Mit anderen Worten: Wie sicher ist NordVPN in Sachen IP-Adresse, Nutzungsdaten usw.? Das lĂ€sst sich recht einfach ĂŒberprĂŒfen, denn:

  • Deine AnonymitĂ€t kannst du ĂŒber Seiten wie amiunique.org/fp prĂŒfen.
  • Wenn deine IP-Adresse korrekt verschleiert wird, sollte sie keine virtuellen FingerabdrĂŒcke im Browser hinterlassen und dementsprechend einzigartig sein.
  • Hierin fĂ€llt das Ergebnis unseres NordVPN-Tests positiv aus:
Screenshot_keine_virtuellen_FingerabdrĂŒcke_im_Netz_mit_NordVPN_lizengo
Wenn du NordVPN eingerichtet hast, hinterlĂ€sst du keine virtuellen FingerabdrĂŒcke im Netz!
  • Dass keinerlei Informationen ĂŒber deine richtige IP-Adresse preisgegeben werden, das kannst du beispielsweise ĂŒber die Seite https://www.dein-ip-check.de/ in Erfahrung bringen.
  • Auch hier sieht das Ergebnis fĂŒr NordVPN sehr gut aus:
    • Die Wahl eines in Deutschland ansĂ€ssigen NordVPN-Servers verrĂ€t nichts ĂŒber unseren aktuellen Aufenthaltsort:
Screenshot_Standortermittlung_fehlgeschlagen_NordVPN_ist_sicher_lizengo
Standortermittlung fehlgeschlagen – dein NordVPN ist sicher.
  • Wenn wir uns ĂŒber einen Server in Kanada einwĂ€hlen, sind wir virtuell auch tatsĂ€chlich dort:
Screenshot_NordVPN_einrichten_Kanada-IP-Adresse_erhalten_lizengo
NordVPN einrichten und Kanada-IP-Adresse erhalten – nichts leichter als das!
  • Und wir sind nur ein paar Klicks von der VPN-Reise nach Frankreich entfernt:
Screenshot_mit_NordVPN_sicher_in_Frankreich_gelandet_lizengo
Herzlichen GlĂŒckwunsch: Du bist mit NordVPN sicher in Frankreich gelandet!

Du siehst es: Nicht nur die Software sagt es dir: Das Ganze hĂ€lt auch unabhĂ€ngigen PrĂŒfungen deiner IP-Adresse und des Standortes stand. Aber funktioniert das auch, wie man sich das erhofft? Sprich: Kann ich meine Serverauswahl in NordVPN so einrichten, dass auch Streaming-Dienste reibungslos funktionieren? Auch diesen Test konnten wir uns natĂŒrlich nicht nehmen lassen!

Geoblocking umgehen mit NordVPN zu Streaming-Zwecken?

Um uns endgĂŒltig davon ĂŒberzeugen zu lassen, dass die Software keinerlei RĂŒckschlĂŒsse ĂŒber unseren eigentlichen Aufenthalt erlaubt, haben wir uns einen weiteren Test fĂŒr NordVPN ĂŒberlegt.

  • Unser Ziel: Mit NordVPN das Geoblocking so zu umgehen, dass wir Live-Sendungen eines französischen TV-Senders sehen können, die in Deutschland eigentlich nicht verfĂŒgbar sind.
  • Damit du siehst, dass es ohne passende VPN-Verbindung nicht funktioniert, haben wir zunĂ€chst versucht, uns ohne VPN eine Sendung auf TF1 Direct anzusehen.
  • HierfĂŒr wurden wir zunĂ€chst aufgefordert, einen Account – mit E-Mail-Adresse und Postleitzahl – zu erstellen.
  • Aus der eingegebenen E-Mail-Adresse und der Postleitzahl geht eindeutig hervor, dass wir aus Deutschland stammen.
  • ErwartungsgemĂ€ĂŸ schlĂ€gt der Versuch, das Video ohne VPN-Verbindung zu sehen, fehl:
Screenshot_ohne_NordVPN_greift_das_Geoblocking_lizengo
Ohne NordVPN greift das Geoblocking direkt: die TV-Sendung ist in Deutschland nicht verfĂŒgbar.
  • Die Message auf dem blauen Bildschirm ist eindeutig: Das Video ist geoblocked und in Deutschland nicht verfĂŒgbar.
  • Nun starten wir NordVPN und verbinden uns mit einem Server aus Frankreich.
  • Und siehe da – unsere Software kann erfolgreich das Geoblocking umgehen:
Screenshot_mit_NordVPN_Geoblocking_umgehen_funktioniert_einwandfrei_lizengo
Mit NordVPN Geoblocking umgehen – das funktioniert einwandfrei!
  • Wir können die Live-Sendung in perfekter Bild- und TonqualitĂ€t verfolgen: Wir sind beeindruckt.

Gut zu wissen: Dass NordVPN in Deutschland legal ist, das haben wir dir bereits verraten. Allerdings solltest du Folgendes bedenken, bevor du mit deinem NordVPN Geoblocking zu Streaming-Zwecken umgehst: Je nachdem, um welche Angebote es sich handelt, kannst du gegen die jeweiligen GeschĂ€ftsbedingungen verstoßen und dich dadurch tatsĂ€chlich strafbar machen. Denn Geoblocking hat hĂ€ufig GrĂŒnde, die in den Lizenzierungsmodellen der betreffenden Anbieter liegen.

NordVPN einrichten:
Diese Einstellungen gibt es noch

Du hast es bereits gesehen: Mit der passenden Server-Auswahl lassen sich Netzsperren umgehen und virtuelle Reisen spontan planen – ganz nach deinen Wunschvorstellungen. Jedoch kannst du noch vieles mehr in NordVPN einrichten, um deinen Online-Schutz zu optimieren. Wir zeigen dir, was du noch alles so machen kannst.

  • Zu den Einstellungen gelangst du, indem du auf das Zahnrad-Symbol klickst. Zugegeben: Es ist etwas versteckt. Es befindet sich ganz unauffĂ€llig rechts oben (neben dem Minus-Zeichen) auf dem Dashboard:
Screenshot_hier_entlang_geht_es_zu_den_NordVPN-Einstellungen_lizengo
Bitte eintreten: Hier entlang geht es zu den NordVPN-Einstellungen.
  • Wenn du daraufklickst, kommst du direkt zur Kommando-Zentrale, in der du dein NordVPN einrichten kannst – ganz nach deinen WĂŒnschen.
  • Unter General kannst du diverse allgemeine Einstellungen vornehmen – wie beispielsweise CyberSec aktivieren bzw. deaktivieren. Außerdem kannst du hier sehen, welche Version gerade auf deinem GerĂ€t installiert ist.
Screenshot_General_NordVPN-Einstellungen_lizengo
Hier kannst du beispielsweise CyberSec in NordVPN einrichten
  • Wenn du auf Auto-connect gehst, kannst du entscheiden, wie der VPN-Verbindungsaufbau in WLAN-Netzwerken vonstattengehen soll: automatisch oder manuell usw.
Screenshot_Auto-connect_in_NordVPN-Einstellungen_lizengo
Wie soll sich NordVPN in WLAN-Netzwerken verhalten? Bitte einrichten!
  • Kill Switch ist ein sehr nĂŒtzliches Feature, das fĂŒr deutlich mehr Sicherheit sorgt:
    • Bricht die VPN-Verbindung ab, werden alle Anwendungen automatisch geschlossen.
    • Hier kannst du auch festlegen, dass der Internet-Zugang ohne bestehende VPN-Verbindung verwehrt bleibt. HierfĂŒr musst du lediglich den Internet Kill Switch aktivieren.
    • Der Vorteil? Deine Daten bleiben stets sicher – trotz eventueller AbbrĂŒche.
Screenshot_Kill_Switch_in_NordVPN_einrichten_lizengo
Kill Switch in NordVPN einrichten: Sicher ist sicher!

Gut zu wissen: Wenn du dein NordVPN so einrichtest, dass nur ĂŒber eine VPN-Verbindung der Internet-Zugang möglich ist, musst du Folgendes bedenken: Ohne Einloggen in deinen NordVPN-Account mit anschließender Aktivierung einer VPN-Verbindung kann fortan niemand mehr ins Internet. Der Aufbau einer Internet-Verbindung wird komplett blockiert.

  • Unter Advanced stehen dir spezifischere Features zur VerfĂŒgung. Dort findest du beispielsweise das Feature „Obfuscated servers (OpenVPN)“.
Screenshot_Advanced_NordVPN-Einstellungen_vornehmen_lizengo
FĂŒr Fortgeschrittene: NordVPN so einrichten, dass es nicht mehr als VPN erkannt wird.

Wusstest du das? Verwendest du das Feature Obfuscated servers, dann verschleiert die Software ihren VPN-Status. Das bedeutet: Nach außen hin sieht es so aus, als wĂŒrdest du gar kein VPN nutzen, sondern ein ganz normales privates Netzwerk. Und warum solltest du das tun? In Deutschland ergibt es keinen Sinn, denn hierzulande ist die Verwendung von VPN-Netzwerken legal. Anders sieht es in LĂ€ndern wie China, Russland oder Nordkorea aus, in denen schon die Nutzung einer VPN-Verbindung unter Strafe steht. In solchen FĂ€llen kannst du (mit der gebotenen Vorsicht) dein NordVPN so einrichten, dass es als ganz normales privates Netzwerk getarnt wird.

  • Unter „My Account“ kannst du deinen Nord-VPN verwalten und unter anderem:
    • deinen Abo-Status einsehen
    • das Passwort Ă€ndern
    • dir NordVPN auf dein Android oder iOS holen
    • oder die NordVPN-Extensions fĂŒr Chrome bzw. Firefox ergattern
Screenshot_My_Account_NordVPN-Einstellungen_lizengo
NordVPN auf all deine GerÀte holen und NordVPN-Browser-Erweiterungen ergattern: Hier entlang, bitte!

NordVPN Chrome Extension erstellen: So geht’s

Wozu könnte eine NordVPN-Erweiterung nĂŒtzlich sein? Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Sie blockiert das Protokoll WebRTC und bewahrt dich hierdurch vor IP-Leaks.
  • Außerdem schĂŒtzt sie dich vor Adware aller Art – ob vor harmloser, jedoch lĂ€stiger Werbung oder gefĂ€hrlichen, mit Malware infizierten Phishing-Seiten.

Die Installation ist extrem einfach. Je nachdem, welchen Browser du verwendest, wirst du die NordVPN Chrome Extension oder aber die Browser Extension fĂŒr Firefox benötigen. Beide kannst du ĂŒber deinen NordVPN-Account mit einem Klick in Sekundenschnelle erhalten.

Gut zu wissen: Die Browser-Erweiterungen von NordVPN enthalten CyberSec und bieten dir damit einen starken Schutz gegen Hackerangriffe verschiedener Art.

Auch hier konnten wir es uns nicht nehmen lassen, NordVPN zu testen. Wir wollten dieses Mal wissen, wie zuverlÀssig der in der NordVPN Chrome Extension enthaltene Werbeblocker funktioniert. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen:

  • Ohne die Erweiterung (und mit weder aktiver NordVPN-Verbindung noch aktiviertem CyberSec-Feature), sah das Titelblatt des Kölner Stadt Anzeigers wie folgt aus:
Screenshot_ohne_CyberSec-Feature_siehst_du_die_Anzeigenwerbung_lizengo
Ohne aktives CyberSec-Feature in deiner NordVPN-Chrome-Erweiterung siehst du die Anzeigenwerbung.
  • Mit bestehender NordVPN-Verbindung und aktiver Chrome-Erweiterung, sah die Internet-PrĂ€senz deutlich schlanker aus:
Screenshot_mit_CyberSec_und_NordVPN_verschwindet_die_Werbung_lizengo
NordVPN einrichten, CyberSec aktivieren – und die Werbung verschwindet fast gĂ€nzlich!
  • Die Software hat uns einmal mehr ĂŒberzeugt.

Wusstest du das? Mit einem funktionierenden Werbeblocker ersparst du dir nicht nur unerwĂŒnschte Werbeanzeigen: Die Seiten laden deutlich schneller und du musst nicht lange auf den Inhalt warten, den du auch wirklich lesen willst.

So, genug erzÀhlt. Nun bist du an der Reihe: Wie hÀufig nutzt du VPN-Verbindungen? Hast du bereits dein NordVPN eingerichtet? Welche Features gefallen dir am besten? Wir sind sehr gespannt auf deinen Kommentar!

(Visited 878 times, 11 visits today)
Last modified: 8. Oktober 2020