zdjęcie główne artykułu
Lizengo.de Redaktion

Microsoft 365 (Office 365) vs. Office 2021: Was passt zu dir? | lizengo-Magazin

10/05/2022
(2 ratings)

Microsoft 365 (Office 365) vs. Office 2021: Was passt zu dir? | lizengo-Magazin

So viele Office-Versionen, so viele Unterschiede. Abweichungen in der Anzahl der Nutzerinnen und Nutzer, verschiedene Office-Anwendungen und ja, sogar zwei Arten von Modellen. Das kann schnell verwirren und vor dem Kauf verunsichern – Microsoft 365 vs. Office 2021, welche Version ist die richtige für dich?

Inhalt

1. Microsoft 365 vs. Office 2021 – was ist der Unterschied?
2. Office 365-Versionen sind zu Microsoft 365 geworden
3. Entscheidend im Office-Vergleich: Online oder offline?
4. Microsoft 365 vs. Office 2021: Was passt zu wem?
5. Ein Office-Paket geht in Rente
6. Ein neues Office-Paket lohnt sich daher…
7. Mit lizengo den Unterschied der Office-Versionen verstehen

Microsoft 365 vs. Office 2021 – was ist der Unterschied?

Der Unterschied zwischen Microsoft 365 und Office 2021 ist schnell geklärt: Bei Microsoft 365 schließt man ein Abonnement für einen bestimmten Zeitraum ab, Office 2021 ist hingegen das klassische Office-Paket, das einmal bezahlt wird und unbegrenzt genutzt werden kann.

Im Detail ist die Beantwortung der Frage natürlich ein wenig komplexer. Um Klarheit zu schaffen, wer beim Duell Microsoft 365 vs. Office 2021 die Nase vorn hat, haben wir uns die verschiedenen Office-Varianten einmal genauer angesehen. Im Folgenden verraten wir dir, wo die Vorteile liegen und welchen Unterschied die Office-Versionen ausmacht. Mit dieser Übersicht dürfte dir die Entscheidung leichter fallen.

Übrigens: Falls du nicht wissen solltest, was es neben Word und Excel noch so an Programmen in den Office-Paketen gibt – wir haben da was für dich: Welche Office-Anwendungen gibt es?

Microsoft 365 vs. Office 2021

Office 365-Versionen sind zu Microsoft 365 geworden

Doch vorab: Von Office 365 zu sprechen, ist eigentlich falsch. Denn Office 365 wurde nach etwa neun Jahren auf dem Markt von Microsoft umbenannt. Herausgekommen ist Microsoft 365. Längst nicht alle Varianten wurden jedoch im Namen angepasst, vorrangig die Office 365-Versionen für private Anwendungen und kleinere Unternehmen wurden einer Frischzellenkur unterzogen:

• Office 365 Personal heißt jetzt Microsoft 365 Single

• Office 365 Home findest du unter dem Label Microsoft 365 Family

• Office 365 Business Essentials wurde zu Microsoft 365 Business Basic

• Office 365 Business Premium heißt Microsoft 365 Business Standard

• Aus Microsoft 365 Business wurde Microsoft 365 Business Premium

• Und Office 365 Business sowie Office 365 ProPlus wurden zu Microsoft 365 Apps, mit den Unterschieden for business und for enterprise, falls notwendig

Die restlichen Pakete, etwa Office 365 Enterprise oder auch Office 365 Education behalten ihren alten Namen.

Entscheidend im Office-Vergleich: Online oder offline?

Na gut, so leicht ist das nicht und eigentlich ist die Frage so auch gar nicht zu stellen. Denn egal für welche Variante – trotz des Unterschiedes der Office-Versionen – du dich entscheidest, die Programme werden lokal auf dem heimischen Rechner installiert und funktionieren auch ohne aktive Internetverbindung…

… bis zu einem gewissen Grad. Den Unterschied zwischen Microsoft 365 und Office 2021 kennst du ja bereits: Office 2021 ist ein eher klassisches Paket und bringt nur einmalige Kosten mit sich, während du bei Microsoft 365 ein Abonnement abschließt, das monatlich oder – vergünstigt – jährlich bezahlt werden kann. Um jedoch zu überprüfen, ob das Abonnement weiterhin besteht, muss der PC, auf dem etwa ein Word aus dem Microsoft 365-Paket installiert ist, mindestens einmal im Monat mit dem Internet verbunden sein.

Zur Nutzung, musst du ein Abo bei Microsoft 365 anmelden

Dafür erhält man mit Microsoft 365 eine Version von Office, die immer auf dem aktuellsten Stand ist – nahezu monatlich kommen neue Funktionen hinzu, die die Arbeit und somit auch das Leben erleichtern. Natürlich erhält man über die Dauer des Abonnements auch wichtige Sicherheitsupdates und kann somit vollends sorgenfrei die Office-Erfahrung genießen.

Microsoft 365 anmelden und rundum versorgt sein

Der größte Vorteil, den Microsoft 365 neben seiner Aktualität bietet, ist die Tatsache, dass in jedem Abo diverse Anwendungen und Dienste enthalten sind. Der Zugriff auf diese Anwendungen ist auf mehreren Geräten und in vielen Paketen auch mit mehreren Nutzerinnen und Nutzern möglich. Apps auf Smartphone und Tablet sind umfangreicher nutzbar – und auch auf Webversionen von Word, Excel, PowerPoint & Co. kannst du zugreifen.

Sollte einmal etwas nicht funktionieren, kommst du als Microsoft 365-Abonenntin oder -Abonnent in den Genuss eines umfassenden Supports, der bei Problemen oder Fragen den Nutzenden zur Seite steht.

Weiterer großer Vorteil des Abo-Modells ist 1 TB-Speicher in der OneDrive-Cloud sowie. Außerdem erhält man die Möglichkeit, Office auch auf Computern zu installieren, die mit den Betriebssystemen Windows 7 oder 8 laufen.

Die Kosten können abschrecken

Aber was ist mit dem Abo? Stellen die laufenden Kosten nicht einen Nachteil dar? Wenn du dich für Microsoft 365 anmelden möchtest, musst du schließlich ein Abonnement abschließen. Das findest du beim uns im Onlineshop ab rund 4 Euro pro Monat. Setzt man den Preis in Relation zu den rund 7 Jahren, in denen Office 2021 Updates bekommt, zahlt man für denselben Zeitraum bei Microsoft 365 mindestens rund 350 Euro.

Du solltest jedoch nicht außer Acht lassen, dass du für den Preis jederzeit eine aktuelle Version zur Verfügung gestellt bekommst. Außerdem kannst du viele, dem Abonnement vorenthaltene, Funktionen nutzen, auf Boni wie Cloud-Speicher und ggf. Skype-Guthaben zurückgreifen und zudem bei einigen Paketen die Kosten mit Familienmitgliedern teilen.

Wie eingangs erwähnt, benötigt Microsoft 365 einmal im Monat eine Verbindung zum Internet, um zu verifizieren, ob ein gültiges Abo vorliegt. Auch einzelne Funktionen wie eine Übersetzungsfunktion erfordern eine aktive Verbindung. Ist das Office-Paket daher zum Beispiel für Personen gedacht, die keinen Zugang zum Internet haben, handelt es sich bei Microsoft 365 nicht um die richtige Wahl. Auch vor längeren Reisen oder Auslandsaufenthalten sollte man sich Gedanken machen, ob man regelmäßigen Zugang zum Internet hat, damit die Funktionen des Office-Paketes auch weiterhin gewährleistet sind.

Die traditionelle Erfahrung im Office-Vergleich: Office 2021

Bei Office 2021 hingegen kommst du ohne laufende Kosten aus. Es handelt sich um ein zur Einzelnutzung gedachtes Software-Paket, das nur ein einziges Mal erworben werden muss. Die einzelnen Office 2021-Pakete sind dabei unterschiedlich geschnürt; Word, Excel und PowerPoint sind jedoch in jedem erhältlichen Bündel enthalten.

Keine versteckten Kosten, keine Stolpersteine

Im Gegensatz zum Abo, für das du dich mit Microsoft 365 anmeldest, kannst du das Software-Paket Office 2021 vollständig ohne Internetzugang nutzen. Auch wenn das Internet für viele jüngere Leute mittlerweile zum Alltag dazu gehört, gilt das eben nicht flächendeckend und durch alle Altersgruppen hinweg. Wer also seiner Großmutter oder dem Vater unabhängige Werkzeuge an die Hand geben möchte, sollte sich näher mit dem Thema auseinandersetzen.

Selbstverständlich wird auch diese Version aktuell gehalten, es handelt sich in der Regel jedoch um Sicherheitsupdates oder kleinere Fehlerbehebungen. Microsoft unterstützt die jeweils aktuellen Einmalkauf-Pakete wie Office 2021 für 5 Jahre nach der Veröffentlichung (in diesem Falle im Oktober 2026). Weitere 2 Jahre läuft der erweiterte Support, der jedoch nur noch wichtige Sicherheitsupdates bereitstellt. Ende 2028 ist es mit der Unterstützung also endgültig vorbei. Solltest du Office 2021 für Mac nutzen, gilt dieser erweiterte Support jedoch nicht für dich und die Updates werden bereits ab Oktober 2026 eingestellt.

Microsoft 365 vs. Office 2021: Was passt zu wem?

Doch welche Office-Variante ist denn jetzt die bessere, welche gewinnt den Office-Vergleich? Je nach individuellen Bedürfnissen und Ansprüchen wird entweder Microsoft 365 oder Office 2021 die richtige Wahl für dich sein.

Ist es dir wichtig, dass du immer auf dem neuesten Stand bist? Dass du sämtliche Funktionen nutzen kannst, die das Programm hergibt? Dann führt einfach kein Weg an Microsoft 365 vorbei! Auch wenn du Wert auf einen umfassenden Kundensupport oder die Möglichkeit legst, ältere Betriebssysteme zu nutzen, wirst du wohl nur mit dem Abo-Modell von Microsoft glücklich werden. Möchtest du die vielfältigen Programme an mehreren Rechnern oder direkt in der ganzen Familie nutzen? Auch dann lohnt es sich, sich für Microsoft 365 anzumelden.

Mit Boni wie jeder Menge Cloud-Speicher und Freiminuten in deutsche Fest- sowie Handynetze über Skype hat Microsoft hier ein wirklich attraktives Paket geschnürt. Auch die Flexibilität sollte nicht vergessen werden: Wird Microsoft Office nur für eine kurze Zeit benötigt, kann man den Service nur für wenige Monate oder ein Jahr buchen und somit Geld sparen. Hat also Microsoft 365 den Office-Vergleich für sich entschieden?

Nicht so ganz. Denn zu bedenken ist, dass du bei Microsoft 365 gegebenenfalls für Funktionen und Optionen bezahlst, die du selbst gar nicht benötigst. Auch können neue Funktionen und Optionen in regelmäßigen Abständen für Verwirrung sorgen.

Möchtest du nur ein paar Textdokumente schreiben oder gelegentlich mal eine Tabelle bearbeiten? Dann brauchst du nicht zwingend sämtliche Anwendungen. Reichen dir die Basisfunktionen der Programme Word, Excel und PowerPoint (je nach Paket auch noch Outlook), dann ist Microsoft Office 2021 die ideale Begleitung im Alltag für dich. Die Produktschlüssel von Office 2021 sind zwar nur für die Einzelnutzung geeignet, sie müssen aber jeweils nur einmalig bezahlt werden. Danach kannst du die Software unbegrenzt und vollständig offline verwenden.

Der Support für Office 2010 ist ausgelaufen – Zeit für ein neues Office-Paket

Das Duell der Microsoft-Giganten, Microsoft 365 vs. Office 2021, mögen wir damit abgehandelt, den Office-Vergleich für dich abgeschlossen haben. Aber da wäre noch etwas: Der Support für Office 2010 ist 2020 abgelaufen, wobei die neueste Office-Version wurde 2021 veröffentlicht.

Ein Office-Paket geht in Rente

Wir haben es bereits angerissen: Die klassischen Office-Pakete haben, wenn man so will, nur eine begrenzte Lebensdauer. Das mag unfair klingen, aber es hat auch mit Wirtschaftlichkeit zu tun. Programme wollen gewartet werden, damit Computerviren und andere Schadsoftware keinen Zugriff zu deinem PC erlangen. Und jedes Programm stellt ein potenzielles Einfallstor dar. Aus diesem Grund müssen Entwicklerinnen und Entwickler Software wie ein Office-Paket pflegen – und das geht eben nur für einen gewissen Zeitraum, wenn nebenbei auch noch neuere Software gewartet und neue Features implementiert werden sollen.

Office 2010 erschien im Jahre 2010. Wie oben bereits erläutert, läuft der sogenannte Mainstream-Support für Office-Pakete rund fünf Jahre. Anschließend greift der erweiterte Support, der wichtige Sicherheitsupdates zur Verfügung stellt. Bei Office 2010 lief dieser ebenfalls fünf Jahre. Office 2010 wurde also ganze 10 Jahre mit Updates versorgt – doch voraussichtlich am 13. Oktober 2020 ist zum Schluss gekommen.

Du wirst darüber hinaus natürlich weiterhin Office 2010 nutzen können – schließlich haben die Office-Pakete keine eigentliche Laufzeit, du kannst sie unbegrenzt nutzen. Ein klarer Vorteil gegenüber Microsoft 365 im Office-Vergleich. Aber: Jegliche Nutzung nach Support-Ablauf ist auch mit einem gewissen Sicherheitsrisiko verbunden. Keine neuen Updates bedeuten auch, dass sich immer weitere Tore öffnen, die Viren, Malware und Co. ausnutzen können.

Microsoft 365 vs. Office 2021 am Schreibtisch

Ein neues Office-Paket lohnt sich daher…

Miste dein altes Office-Paket aus

Doch nicht nur aufgrund der Sicherheit lohnt sich ein neues Office-Paket. Es kommen mit jeder neuen Office-Version auch tolle neue Funktionen und Features hinzu. Beispiel gefällig? Mit Office 2016 gab es erstmals die Möglichkeit, gemeinsam an Dokumenten zu arbeiten – auf der Arbeit, in der Schule oder Uni mittlerweile kaum mehr wegzudenken.

Und mit Office 2021 kamen weitere Neuerungen hinzu:

• Einfügen von Kommentaren in den Office 2021-Apps

• Einführung von Planner und To Do in Teams als eine Funktion

• XVERWEIS- und XVERGLEICH-Funktion in Microsoft Excel 2021

• Bei Office 2021 gibt es auch ein neues Design. Die Änderungen am Interface betreffen das Ribbon, die abgerundeten Ecken und neutrale Farbenpallette.

Im Detail erwartet dich natürlich noch mehr. Aber gerade in Hinblick auf die Sicherheit und Funktionen führt kaum ein weg an Office 2021 vorbei – oder natürlich Microsoft 365, wenn du lieber auf das Abo setzen möchtest!

Mit lizengo den Unterschied der Office-Versionen verstehen

Im lizengo-Shop kannst du kostengünstig sowohl Office 2021 kaufen als auch Microsoft 365 erwerben. Und solltest du mit Office 2021 liebäugeln, jedoch noch kein Windows 11 nutzen, findest du bei lizengo die aktuellsten Windows 11-Betriebssysteme.

Wir hoffen jedenfalls, dass dir im Vergleich Microsoft 365 vs. Office 2021 die Unterschiede klarer geworden sind und du jetzt entspannt deine Kaufentscheidung fällen kannst. Lass uns gerne wissen, auf welches Office-Paket du gesetzt hast.

Andere Beiträge

Microsoft 365 (Office 365) vs. Office 2021: Was passt zu dir? | lizengo-Magazin

10/05/2022

Microsoft 365 (Office 365) vs. Office 2021: Was passt zu dir? | lizengo-Magazin

Gaming-Zimmer planen & einrichten │ lizengo-Magazin

10/05/2022

Gaming-Zimmer planen & einrichten │ lizengo-Magazin

Gamersprache: Die coolsten Begriffe │ lizengo-Magazin

10/05/2022

Gamersprache: Die coolsten Begriffe │ lizengo-Magazin