Software sofort downloaden

Software
sofort downloaden

Hilfe bei der Einrichtung 0800 444 70 30

Hilfe bei der Einrichtung
0800 444 70 30

Microsoft SQL Server 2019 CALs - Optimal gerüstet für Cloud, Big Data und Machine Learning

Nach der Version 2017 hat die Softwareschmiede aus Redmond mit Microsoft SQL Server 2019 nun den neuesten Ableger seiner Datenbankmanagement-Software vom Stapel gelassen. Die aktuelle Version baut auf den Stärken des Vorgängers auf und ist dank zahlreichen neuen Funktionen und Detailverbesserungen optimal auf die Ansprüche zugeschnitten, mit denen kleine, mittelständische und große Unternehmen bereits heute aber vor allem in Zukunft konfrontiert sind. Dementsprechend weiß SQL Server 2019 in den Bereichen Maschine Learning, Big Data und Cloud-Anbindung von sich zu überzeugen.

Das neue Microsoft SQL Server 2019 - effizienter und performanter als je zuvor

Dank neuer Konnektoren durchbrechen Unternehmen mit SQL Server 2019 bisherige Analyse-Barrieren. Immerhin ermöglicht die Software die direkte Verbindung mit Datenbaken wie Oracle, MongoDB, TeraData und Co. Durch die Integration des hochskalierbaren Services Azure SQL DB Hyper Scale sind selbst große Workloads mit bis zu 100 Terabyte pro Datenbank kein Problem. Ergänzt wird die aktuelle Version durch die Integration der leistungsstarken Big Data Frameworks Apache Sparks und Hadoop Distribute File System (HDFS), die überarbeitete PolyBase-Technik und die flexible Ausführung von Workloads sowohl in lokalen Umgebungen als auch über mehrere Public Clouds hinweg.

Was unterscheidet die CAL-Lizenzierung von der Core-Lizenzierung?

Unternehmen, die Microsoft SQL Server 2019 kaufen möchten, haben die Wahl zwischen der Enterprise Edition und der Standard-Version. Die Wahl hat nicht nur einen Einfluss auf den Funktionsumfang, sondern auch auf die Lizenzierungsoptionen. Während Microsoft SQL Server 2019 Enterprise lediglich pro Core lizenziert werden kann, dürfen Firmen bei der Standard-Edition zwischen der Core-Lizenzierung und der Serverlizenzierung plus Client Access Licenses (CALs) wählen.

Der Unterschied liegt darin, dass die pro Core-Lizenzierung einer unbegrenzten Anzahl an Nutzern und Geräten den Zugriff auf SQL Server ermöglicht. Das gilt sowohl für interne als auch für externe Zugriffe. Damit muss weder die Anzahl der Nutzer noch die Anzahl der Geräte quantifiziert werden. Bei der Lizenzierungsoption "Server + CAL" bekommt jeder Server, auf dem SQL Server gehostet wird, eine Lizenz zugewiesen. Das Gleiche gilt für jeden Nutzer bzw. jedes Gerät, das auf SQL Server zugreift.

Microsoft SQL Server 2019 CALs kaufen - Welche Lizenz für was?

Bei lizengo bekommen Unternehmen, die Microsoft SQL Server 2019 CALs kaufen möchten, haben mit User CALs und Device CALs zwei unterschiedliche Formen von Client Access Licenses (CALs) zur Wahl. Die sogenannten User CALs ermöglichen die personengebundene Lizenzierung von SQL Server 2019 für einen bestimmten Nutzer. Dieser Nutzer kann anschließend von jedem beliebigen Arbeitsplatz aus auf die Software zugreifen und damit arbeiten. Besonders sinnvoll sind User-CALs für Mitarbeiter, die häufig Ihren Arbeitsplatz wechseln, an unterschiedlichen Firmenstandorten arbeiten oder einen Teil ihrer Arbeitszeit im Home-Office ableisten.

Bei den Device CALs ist es genau anders herum. Hier findet eine Lizenzierung eines Geräts statt, das Zugriff auf SQL Server 2019 hat. Über dieses Gerät haben nun beliebig viele Nutzer die Möglichkeit, mit SQL Server 2019 zu arbeiten. Device CALs sind daher die ideale Wahl für Arbeitsplätze, an denen häufig unterschiedliche Mitarbeiter arbeiten. Achtung: Bei Device CALs handelt es sich nicht um Floating-Lizenzen - diese sind damit nicht übertragbar.

Microsoft SQL Server 2019 CALs kaufen und sparen.

Unternehmen, die von der Funktionsvielfalt und Performance profitieren möchten, bekommen Microsoft SQL Server 2019CALs bei lizengo sowohl als Lizenzen für 1 User bzw. 1 Gerät als auch im günstigen Multipack für jeweils 10 User oder 10 Geräte. Bei Fragen dazu, welche Kombination von Microsoft SQL Server 2019 CALs die effizienteste ist, steht Unternehmen die persönliche lizengo-Lizenzberatung mit Rat und Tat zur Seite.

Nach der Version 2017 hat die Softwareschmiede aus Redmond mit Microsoft SQL Server 2019 nun den neuesten Ableger seiner Datenbankmanagement-Software vom Stapel gelassen. Die aktuelle Version baut... mehr erfahren »
Fenster schließen
Microsoft SQL Server 2019 CALs - Optimal gerüstet für Cloud, Big Data und Machine Learning

Nach der Version 2017 hat die Softwareschmiede aus Redmond mit Microsoft SQL Server 2019 nun den neuesten Ableger seiner Datenbankmanagement-Software vom Stapel gelassen. Die aktuelle Version baut auf den Stärken des Vorgängers auf und ist dank zahlreichen neuen Funktionen und Detailverbesserungen optimal auf die Ansprüche zugeschnitten, mit denen kleine, mittelständische und große Unternehmen bereits heute aber vor allem in Zukunft konfrontiert sind. Dementsprechend weiß SQL Server 2019 in den Bereichen Maschine Learning, Big Data und Cloud-Anbindung von sich zu überzeugen.

Das neue Microsoft SQL Server 2019 - effizienter und performanter als je zuvor

Dank neuer Konnektoren durchbrechen Unternehmen mit SQL Server 2019 bisherige Analyse-Barrieren. Immerhin ermöglicht die Software die direkte Verbindung mit Datenbaken wie Oracle, MongoDB, TeraData und Co. Durch die Integration des hochskalierbaren Services Azure SQL DB Hyper Scale sind selbst große Workloads mit bis zu 100 Terabyte pro Datenbank kein Problem. Ergänzt wird die aktuelle Version durch die Integration der leistungsstarken Big Data Frameworks Apache Sparks und Hadoop Distribute File System (HDFS), die überarbeitete PolyBase-Technik und die flexible Ausführung von Workloads sowohl in lokalen Umgebungen als auch über mehrere Public Clouds hinweg.

Was unterscheidet die CAL-Lizenzierung von der Core-Lizenzierung?

Unternehmen, die Microsoft SQL Server 2019 kaufen möchten, haben die Wahl zwischen der Enterprise Edition und der Standard-Version. Die Wahl hat nicht nur einen Einfluss auf den Funktionsumfang, sondern auch auf die Lizenzierungsoptionen. Während Microsoft SQL Server 2019 Enterprise lediglich pro Core lizenziert werden kann, dürfen Firmen bei der Standard-Edition zwischen der Core-Lizenzierung und der Serverlizenzierung plus Client Access Licenses (CALs) wählen.

Der Unterschied liegt darin, dass die pro Core-Lizenzierung einer unbegrenzten Anzahl an Nutzern und Geräten den Zugriff auf SQL Server ermöglicht. Das gilt sowohl für interne als auch für externe Zugriffe. Damit muss weder die Anzahl der Nutzer noch die Anzahl der Geräte quantifiziert werden. Bei der Lizenzierungsoption "Server + CAL" bekommt jeder Server, auf dem SQL Server gehostet wird, eine Lizenz zugewiesen. Das Gleiche gilt für jeden Nutzer bzw. jedes Gerät, das auf SQL Server zugreift.

Microsoft SQL Server 2019 CALs kaufen - Welche Lizenz für was?

Bei lizengo bekommen Unternehmen, die Microsoft SQL Server 2019 CALs kaufen möchten, haben mit User CALs und Device CALs zwei unterschiedliche Formen von Client Access Licenses (CALs) zur Wahl. Die sogenannten User CALs ermöglichen die personengebundene Lizenzierung von SQL Server 2019 für einen bestimmten Nutzer. Dieser Nutzer kann anschließend von jedem beliebigen Arbeitsplatz aus auf die Software zugreifen und damit arbeiten. Besonders sinnvoll sind User-CALs für Mitarbeiter, die häufig Ihren Arbeitsplatz wechseln, an unterschiedlichen Firmenstandorten arbeiten oder einen Teil ihrer Arbeitszeit im Home-Office ableisten.

Bei den Device CALs ist es genau anders herum. Hier findet eine Lizenzierung eines Geräts statt, das Zugriff auf SQL Server 2019 hat. Über dieses Gerät haben nun beliebig viele Nutzer die Möglichkeit, mit SQL Server 2019 zu arbeiten. Device CALs sind daher die ideale Wahl für Arbeitsplätze, an denen häufig unterschiedliche Mitarbeiter arbeiten. Achtung: Bei Device CALs handelt es sich nicht um Floating-Lizenzen - diese sind damit nicht übertragbar.

Microsoft SQL Server 2019 CALs kaufen und sparen.

Unternehmen, die von der Funktionsvielfalt und Performance profitieren möchten, bekommen Microsoft SQL Server 2019CALs bei lizengo sowohl als Lizenzen für 1 User bzw. 1 Gerät als auch im günstigen Multipack für jeweils 10 User oder 10 Geräte. Bei Fragen dazu, welche Kombination von Microsoft SQL Server 2019 CALs die effizienteste ist, steht Unternehmen die persönliche lizengo-Lizenzberatung mit Rat und Tat zur Seite.

Zuletzt angesehen
Live Chat Live Chat